Bewusstsein in der Gesellschaft fördern, dass Handlungsbedarf besteht. Das enge, soziale Umfeld von Alkoholopfern einbeziehen. Gefährdete zur Selbsthilfe motivieren.
Eine Methode, ich nenne sie "Transformation", nutzt die Neuroplastizität. Einfach definiert: "Gezielt das Hirn verändern".
Alkoholfreie Getränke haben oft Restalkohol. Wie soll man damit umgehen?
Wie weiter nach den ersten Monaten des Alkoholverzichtes?
Warum wird jemand süchtig ?
Wann ist Alkohol ein Problem ?
Ab wann mit den Übungen beginnen?